Hauptstrasse 23
55758 HERBORN
Tel (06781) 3 63 14
info@antikwerk-herborn.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:

10:00 Uhr - 13:00 Uhr
und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
und
13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Schellack Hochglanzoberflächen im Handpolierverfahren

Schellack ist ein reines und vielseitiges Naturprodukt.

Die trächtigen Weibchen der roten Schildlaus (Laccifer lacca ) scheiden ein Sekret - gebildet aus dem Pflanzensaft als Schutzkokons zur Aufzucht der Brut - aus, das sich in dicken Krusten um die Äste und Zweige von Feigenbäumen (Thailand, Ostindien) legt, in denen die Tierchen vorzugsweise nisten.

100000 der 1-2 mm großen Tierchen “produzieren” 1 Kg. Naturharz, welches zweimal im Jahr “geerntet” wird.

In Europa ist Schellack seit der Renaissance als Möbelpolitur bekannt. Bis in die 50er Jahre des 20. Jahrh. wurden Schallplatten aus Schellack hergestellt (Schellack-Platten). Heute wird Schellack als Coating für Medikamente, als Überzüge für Schokolade und Pralinen (Schmelzschutz) und zur Herstellung von Kosmetika verwendet.
Als Oberflächenüberzug bei der Restaurierung antiker Möbel ist Schellack unverzichtbar!
Moderne Lacke und antike Möbel passen nicht zusammen!!

Eine Schellack - Hochglanzpolitur ist das schönste, was einem antiken Möbel aus Edelholz (z.B, Kirsch - oder Nussbaum) “passieren” kann .

Mit Schellack behandelte Oberflächen brauchen keine spezielle Pflege. Staubwischen mit einem schwach angefeuchteten Tuch genügt. Auf moderne Möbel - Pflegemittel sollte ganz verzichtet werden. Alkoholhaltige Pflegemittel greifen die Oberfläche an und dürfen keinesfalls angewendet werden. Nasse Flecken, die bei abgestellten Trinkgläsern oder Geschirr entstehen können, sollten sofort abgewischt werden, weil sonst Wasserränder entstehen. Besondere Vorsicht ist bei Alhoholflecken geboten!

Ansonsten ist eine Schellack - Oberfläche recht widerstandsfähig. Dies beweisen ja die gut erhaltenen antiken Möbel in eindrucksvoller Weise!

Schellack-Hochglanzoberflächen im Handpolier-Verfahren

Das Schellack-Hochglanzpolier-Verfahren ist reine Handarbeit und sehr Zeitaufwändig. In mehreren Arbeitsschritten (Einlassen, Porenfüllen mit Bimsmehl, Deckpolieren, Auspolieren) wird Schellack mit verschiedenen Polierballen auf das rohe und geschliffene Werkstück aufgetragen und gleichzeitig bis auf Hochglanz poliert buy lorazepam .

zu den Angeboten

  

  

SONDERANGEBOTE

Wegen Platzmangel bis zu 

50%

reduziert.

facebook
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.